Brutto-Inlandsprodukt

Darunter ist der Gesamtwert aller Waren und Dienstleistungen zu verstehen, die im Inland, innerhalb einer Volkswirtschaft also, in einem Jahr erwirtschaftet werden. Wie bei der Steuer auch werden natürlich dann auch die jeweiligen Vorkosten abgezogen (drum heißt´s ja auch Brutto, Netto gibt´s den Summs auch). Im Unterschied zum Bruttonationaleinkommen dreht es sich hier wirklich nur um Graffl ausm Inland. In diesem Fall werden Produkte und Dienstleistungen aus dem In- und Ausland einbezogen. Interessiert uns aber hier nicht.

Hat man von irgendwas too much gebastelt, nennt sich das Vorratsveränderung. Hochtrabend, aber eigentlich ganz simpel: Hab ich mehr als ich brauch und muß ich´s nicht zwingend wegschmeißen, hab ich einen Vorrat. Das macht dann mehr Vorrat als vorher, also Vorratsveränderung. Vergleicht man es mit einem Pickel, den man gestern noch nicht hatte, wäre das ein Akne-Change. Auf die Art und Weise, klar muß man sich das länger anschauen, denn bei nur einem Jahr hat es sich nichts zum Vergleichen und man weiß nicht, ob man auf Knorkator („zeig mir den Weg nach unten“) oder auf Silvesterböller unterwegs ist.

Klar gibt es da noch verschiedene Varianten, wie man den ganzen Kladderadatsch berechnen kann. Das nominale BIP (ich muß immer noch grinsen) zieht den Ertrag zu Rate mit den echten, aktuellen Marktpreisen – ganz klar, daß hier dann für das BIP eine gewisse Abhängigkeit zur Preisgestaltung stattfindet und daher auch proportional Schwankungen ausgesetzt ist. Auf Deutsch: Sinken die Marktpreise, hat man´s wahrscheinlich grad mit einer Deflation (de – -lateinisch. Nie gut. Steht an sich immer für: Runter. Als Eselsbrücke: De-pression) zu tun. Logischerweise schreit das BIP dann auch nicht „Juhu“ und plätschert in den Keller.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s